Tourensteckbrief: Die Klimaroute

Stammdaten der Tour:

Kelsterbach

Sehr Leicht

03:30 h

32.6 km

75 hm

100 m

88 m

Einige Ausblicke

Weitere Informationen:

Leicht

Einkehrmöglichkeit

Familientauglich

Beste Jahreszeit:

 



Tourbeschreibung

Kelsterbach , Kelsterbach Mainufer

Die Klimaroute

Die Klimaroute führt auf eine unterhaltsame Weltreise entlang des Mains. An acht Stationen werden verschiedene Aspekte des Klimawandels beleuchtet und mit Partnerflüssen aus der ganzen Welt in Beziehung gebracht. Die Route folgt dabei auf weiten Strecken dem gut ausgeschilderten Mainuferweg.

So geht es von der ersten Klimaroutenstation „Flusswälder“ an der Kelstermündung zunächst auf der südlichen Flussseite mainauf, im Bogen um den Industriepark Höchst und vorbei am Naturschutzgebiet Schwanheimer Düne. Vor Schwanheim trifft sie wieder auf den Fluss und folgt dem Mainuferweg Richtung Frankfurt mit immer neuen Perspektiven auf den Fluss, die Stadt und ihre imposante Skyline. In der Nähe der Universitätsklinik, unmittelbar vor der Innenstadt liegt das romantische  Licht-und Luftbad Niederrad mit der Station „Flussfluten“. Im Anschluss folgt das Museumsufer mit der Frischluftpartyzone der Stadt Frankfurt.  Auf Höhe des markanten, 2015 eingeweihten Gebäudes der Europäischen Zentralbank wechselt die Klimaroute über die  Deutschherrenbrücke auf die nördliche Mainseite, dort liegt die Station „Flusswind“ eingebettet in den Hafenpark mit seinen vielen Sport- und Spielmöglichkeiten. Über die restaurierte Honsellbrücke und die neue Osthafenbrücke geht es wieder auf die Südseite des Mains und dort weiter Richtung Stadt Offenbach. Die Route durchquert den in den letzten Jahren zum Wohnbezirk umgestalteten Hafen Offenbachs und erreicht auf Höhe des orangerot leuchtenden Isenburger Schlosses und der dahinterliegenden City die Hauptstation der  Klimaroute. Weiter entlang am Main folgt  die Station „Flusskultur“ mit einem wunderbaren Flusspanorama und etwas weiter am Bürgeler Reichstag die beiden anderen Offenbacher Stationen. Die allmählich lückiger werdende Bebauung lässt dann wieder mehr Raum für Wiesen und Felder. Vorbei an der Rumpenheimer Mainfähre und dem zu Eigentumswohnungen umgebauten Schloss gelangt man schließlich auf die Gemarkung der Stadt Mühlheim. Vorbei an der renaturierten Rodaumündung erreicht man schließlich im westlichsten Stadtteil Dietesheim den End- (oder Anfangs-) punkt der Klimaroute, den zur Station „Flussfische“ umgestalteten Dietesheimer Nachenhafen.

Mehr in der Tourenbeschreibung

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erhoben. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verwendung der Daten hat eigenverantwortlich zu erfolgen. Informieren Sie sich vor Beginn der Tour über die Wetterverhältnisse. Bitte beachten Sie darüber hinaus die Informationen oder Beschilderung vor Ort und berücksichtigen Sie, dass die Benutzung von Privatstraßen, insbesondere Forststraßen, landwirtschaftlichen Güterwegen und Wanderwegen rechtlichen Beschränkungen unterliegen kann.

Die Daten dürfen zum privaten Gebrauch verwendet und weitergegeben werden. Die Daten sind Teil des Tourennetzwerk geo-coaching und durch Urheberrechten von green-solutions und Partnern urheberrechtlich belegt. Es ist nicht gestattet, die Daten auf kommerziell betriebenen Webseiten oder Tauschplattformen anzubieten noch daraus kommerzielle Produkte zu entwickeln.



http://es.devgs.de/search/?experience=regionalpark-rheinmain&limit=5&type=POI&latitude=50.066601&longitude=8.5283919999999&distance=5000&sort=distancerelevance%20asc&q=category:Ziele
http://es.devgs.de/search/?experience=regionalpark-rheinmain&limit=5&type=POI&latitude=50.066601&longitude=8.5283919999999&distance=5000&sort=distancerelevance%20asc&q=category:Hofstationen
http://es.devgs.de/search/?experience=regionalpark-rheinmain&limit=5&type=Event&latitude=50.066601&longitude=8.5283919999999&distance=5000&sort=distancerelevance%20asc&startdate=19.08.2018&enddate=18.09.2018
Touren in der Nähe

Datenquelle

Auftraggeber dieser Tour: